Petromax vs. EcoZoom

Petromax vs. EcoZoom

 

Seitdem wir Anfang 2017 den EcoZoom Versa Raketenofen ins Sortiment aufgenommen haben, wurden wir immer wieder nach Unterschieden zwischen dem EcoZoom Versa und dem Petromax-Raketenofen gefragt. Wir haben uns also entschieden diese für Sie ganz übersichtlich aufzulisten.

 

  EcoZoom Versa Raketenofen Petromax Raketenofen
 

EcoZoom_Versa_Raketenofen

zum Produkt - HIER

Petromax Raketenofen

zum Produkt - HIER

Abmessungen, Gewicht

27 cm hoch, Breite der Kochplatte 24 cm. Gewicht 5,9 kg 30 cm hoch, Breite der Kochplatte: 23 cm. Gewicht 6,5 kg
Vergleichbar. Der Petromax ist etwas schmaler und höher, die beiden sind aber sehr stabil.
Betrieb mit Holzkohle

Der EcoZoom Versa ist für den Betrieb mit Holzkohle optimiert. Man braucht nur 200g Holzkohle um 1 Liter Wasser innerhalb von 7 Minuten zum Kochen zu bringen und dann weitere 45 Minuten zu kochen, ohne nachzuladen.

 

 

Der Petromax läuft mit Holzkohle zwar auch, aber nicht so effektiv. Die gleiche Menge Holzkohle (200g) bringt einen Liter Wasser innerhalb von 10-12 Minuten zum Kochen, das Wasser kocht dann weitere 30 Minuten. Die Firma Petromax wirbt gar nicht mit der Möglichkeit mit Holzkohle kochen zu können, der Ofen ist für Holz optimiert.

 

 

Betrieb mit Holz

Die Brennkammertür des EcoZoom Versa hat eine dicke Isolierung, damit die Brennkammer - wenn geschlossen - relativ klein und gut abgedichtet ist. Dadurch ist der Holzkohleverbrauch sehr gering, es führt aber auch dazu, dass man beim Betrieb mit Holz die obere Brennkammertür offen halten muss. Im geschlossenen Zustand passen nämlich nur Holzstücke mit einer Länge von bis zu 9 cm rein (Tiefe der Brennkammer). Wenn man die Brennkammertür geschlossen halten möchte, müsste man von oben nachladen.


 

Der Petromax ist für den Betrieb mit Holz optimiert. Die Brennkammertür ist gar nicht isoliert, sie besteht nur aus einer dünnen Metallplatte. Die Brennkammer ist dadurch länger und man kann bis zu 22 cm lange Holzstücke nachladen und die Tür dann doch zumachen. Dies macht die Holzverbrennung bequemer und effizienter.

 

 

 

Was ist besser? Holz oder Holzkohle?

Holz (oder feste Biomasse) findet man so gut wie immer. Es kann aber nur schwer zu Hause gelagert werden (sperrig), es muss relativ oft nachgeladen werden und die Leistung beim Betrieb mit Holz schwankt. Wenn man kocht, muss man also immer "dabei" sein und z.B. Backen ist wegen der Temperaturschwankungen nur begrenzt möglich.

Holzkohle muss man zwar kaufen (man findet sie nicht einfach im Wald), sie kann aber sehr einfach zu Hause gelagert werden da man kleinere Menge braucht (der Holzkohleverbrauch ist viel geringer als der Holzverbrauch). Dies macht Holzkohle zum idealen Krisenvorsorge-Brennstoff. Die Temperatur beim Betrieb mit Holzkohle ist stabil und man muss nur 1-2 mal pro Stunde nachladen. Das Kochen ist also viel bequemer, Backen ist problemlos möglich.

 

Sekundäre Verbrennung (Holzvergasung) Keine

In die Brennkammer wird die Luft dank dem Kamineffekt von unten durch den Rost zugeführt (primäre Luft - so wie beim EcoZoom Versa auch), gleichzeitig wird aber auch sekundäre Luft in die Brenkammer geleitet (in Höhe von etwa 10 cm, von den Seiten). Dies erhöht die Effizienz der Holzverbrennung.

 

Leistung (Kochzeit für 1l-Wasser)

Mit Holzkohle (200g): ca 7 Minuten

Mit Holz: 7-10 Minuten

Mit Holzkohle (200g): 12 Minuten

Mit Holz: 7 Minuten

Der EcoZoom Versa verfügt zwar über keine sekundäre Verbrennung und man muss die obere Tür (Brennkammertür) beim Betrieb mit Holz meistens offen halten, trotzdem konnten wir bei wiederholten Versuchen keinen großen Unterschied zwischen dem EcoZoom und dem Petromax feststellen, was die Kocheffizienz betrifft. Der EcoZoom hat wahrscheinlich eine bessere primäre Luftzufuhr (eine größere untere Öffnung). Er ist auch um 3 cm niedriger als der Petromax Raketenofen, die Gefäße sind also näher zum Feuer. Das Fazit lautet: Der Petromax ist (etwas) besser mit Holz, der EcoZoom Versa ist (deutlich) besser mit Holzkohle.

 

Aufbau

Gusseisenplatte, robuster Gusseisenrost, zweiwandiger Ofenkörper mit Glaswatte als thermische Isolierung (nicht sichtbar), Aschenkammer (Ofenboden) mit Tonkeramik isoliert.


 

Gusseisenplatte, Edelstahlrost, zweiwandiger Ofenkörper mit Glaswatte als thermische Isolierung (nicht sichtbar), Aschenkammer durch Doppelwand aus Metall isoliert.

 

 

Beim Petromax muss man auf den Ofen so gut wie gar nicht aufpassen. Beim EcoZoom könnte die Tonkeramikisolierung am Boden bei direktem Aufschlag platzen (wenn z.B. der Ofen auf einen Stein fällt). Wen man aber mit dem EcoZoom Versa vernünftig umgeht, dann kan man ihn uneingeschränkt benutzten und ihn auch transportieren.

 

Fazit Die beiden Produkte sind sehr hochwertig. Wer Kochen mit Holz bevorzugt, sollte sich für den Petromax Raketenofen entscheiden. Wer Holzkohle bevorzugt oder die beiden Möglichkeiten (Holz und Holzkohle) nutzen will, sollte sich für den EcoZoom Versa entscheiden.